Tarifrunde ö. D. 2017

    Bundesweite Streiks der Beschäftigten im öffentlichen Dienst

    Bundesweite Streiks der Beschäftigten im öffentlichen Dienst

    Nach ergebnislosen Verhandlungen in erster und zweiter Runde, werden heute und morgen (16. und 17. Februar 2017) in Potsdam die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder fortgesetzt.

    In den vergangenen Tagen haben die Beschäftigten den Druck auf die Arbeitgeber erhöht. In vielen Städten gab es Streikaktionen, an denen sich mehrere Tausende beteiligten, so zum Beispiel in Magdeburg, Stuttgart und Berlin. Über das Land wurden aber auch viele kleine Aktionen durchgeführt, mit denen die Beschäftigten die Forderungen ver.dis in der aktuellen Tarif- und Besoldungsrunde unterstützten. Zudem haben sich auch Beamtinnen und Beamte immer wieder in Aktionen solidarisch mit den Tarifbeschäftigten gezeigt und somit unterstrichen, dass die Besoldung nicht auszuwürfeln sei.

    Mit Fotos von einigen Aktionen haben wir hier eine kleine Bildergalerie zusammengestellt.