Bundesverkehrsverwaltung

    Eine Aufklärung über die Reform der WSV - Teil 12

    Eine Aufklärung über die Reform der WSV - Teil 12

    Politik setzt sich ein für eine Reform der WSV unter Beteiligung der Beschäftigten

    ver.di-Bundesfachkommission hält Kontakt
    Dank der Information und des Engagements ver.dis sind die zuständigen Abgeordneten in Haushaltsausschuss und Verkehrsausschuss sensibilisiert hinsichtlich unserer Forderung nach Beteiligung der Beschäftigten an der Reform. Sie haben nach wie vor ein großes Interesse daran zu erfahren, wie die Situation der Beschäftigten in der WSV vor Ort aussieht und wie die Arbeitsqualität verbessert werden kann.

    …mit dem Verkehrsausschuss des Bundestags
    Gustav Herzog, MdB der SPD im Verkehrsausschuss hat in der letzten Bundesfachkommissionssitzung am 24.6.2014 Gespräche mit Minister Dobrindt bestätigt.

    Nach Auffassung von Gustav Herzog will das Ministerium die Koalitionsvereinbarung einhalten, nach der das Reformkonzept der WSV überprüft werden soll. Gegenüber ihm als Mitglied des Verkehrsausschuss des Bundestags hat Minister Dobrindt deutlich gemacht, dass er die Erledigung der Aufgaben der WSV durch eigenes Personal vorzieht und die bisherige Vergabepraxis reduzieren will.

    Auch soll der geplante Personalabbau auf den Prüfstand gestellt werden. Im Verkehrsausschuss will sich Gustav Herzog gemeinsam mit anderen Parlamentariern weiterhin für die WSV und ihre Beschäftigten einsetzen und ist offen für Gespräche und Informationen.

    …mit dem Haushaltsausschuss des Bundestags
    Bettina Hagedorn, MdB SPD, Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschuss und Berichterstatterin für BMVI im Haushaltsausschuss des Bundestags hat in ihrer Rede vor dem Bundestag am 27.06.2014 bestätigt, dass der Haushaltausschuss den Startschuss für zusätzliche Projekte auch in der WSV gegeben hat.

    Als ein wichtiges Signal für die Beschäftigten der WSV wurde i m Koalitionsvertrag eine Kehrtwende im sogenannten Reformprozess vereinbart. Der Haushaltsausschuss des Bundestags hat als ersten Schritt beschlossen, auch über 2015 hinaus das Personal zu stärken, insbesondere im technischen Bereich und in der Fläche.

    ver.di Bundesfachkommission Bundesverkehrsverwaltung ver.di ver.di Bundesfachkommission Bundesverkehrsverwaltung