Straßenbauverwaltung

    Infrastrukturgesellschaft kommt – und nun?

    Infrastrukturgesellschaft kommt – und nun?

    Runder Tisch Wirtschaftsministerium mit ver.di

    Am 28.10.2016 fand das erste Treffen des runden Tisches zum Thema Infrastrukturausgleich beim Wirtschaftsministerium statt. Mit dabei waren von Seiten des Wirtschaftsministeriums Staatssekretär Barke, Herren Schmitt und Kerkhoff und Frau Fries. Vom LFS waren anwesend Herren Hoppstädter und Nauerz, vom VDStra war Hr. Jungblut dabei, ver.di wurde vertreten von Thomas Klesen, Sabine Engelhardt-Cavelius, Michael Blug und der Frauenbeauftragten Vera Schulz.

    Was wurde besprochen?

    • Die Arbeitsgruppe wird dauerhaft errichtet und wird bei allen Neuerungen bzgl. der Infrastrukturgesellschaft sich treffen. Alle Teilnehmenden sollen über die Vorgänge zur Gründung der Gesellschaft auf dem Aktuellen gehalten werden.
    • Die bereits bei den Spitzengesprächen mit den Gewerkschaften angekündigten und an der Personalversammlung durch Ministerin Rehlinger verkündeten Neueinstellungen werden in vollem Umfang durchgeführt.
    • Das Wirtschaftsministerium und das Saarland möchte eine Arbeitsplatzsicherheit für alle Tarifbeschäftigten und BeamtInnen des Landesbetriebes für Straßenbau.
    • Der Start der neuen Gesellschaft soll zum 01.01.2020 erfolgen.
    • Am 03.11.2016 treffen sich die Ministerpräsidenten der Länder mit dem Kanzleramt und werden das weitere Vorgehen bezüglich der Neugründung der Infrastrukturgesellschaft besprechen. Danach wird sich unser runder Tisch wieder treffen.

    Mehr hierzu im nebenstehenden Infoblatt.