Wasser- und Schifffahrtsverwaltung

    Im November 2012 forderte ver.di den Bund zu Tarifverhandlungen für den Bereich des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) aus Anlass der geplanten Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung auf. Nach einem Sondierungsgespräch und zwei Tarifverhandlungs-terminen sind nun die Tarifverhandlungen mit dem Bund gescheitert.

    In einer gemeinsamen Beratung mit der Verhandlungskommission und Vertreter/-innen der ver.di–Landesbezirke haben wir jetzt entschieden, dass nach Abklingen des Hochwassers der Streik ab 8. Juli 2013 aufgenommen werden soll. ver.di fordert: Vorbedingungslose Tarifverhandlungen über einen Tarifvertrag zur sozialen Absicherung der Beschäftigten im Bereich des BMVBS!

    • 1 / 3

    Nachrichten

    ver.di Kampagnen