Bundeswehr

    ver.di meets Tag der Bundesregierung

    ver.di meets Tag der Bundesregierung

    ver.di meets Tag der Bundesregierung

    Auch in diesem Jahr war ver.di wieder beim Tag der Bundesregierung vertreten. Das schöne Wetter lockte viele Besucher in den Bendlerblock um sich einen umfassenden Eindruck rund um die Bundeswehr zu verschaffen.

    Der rote „Tritt ein“ Teppich in Verbindung mit unserem Infokiosk sorgte für großes Interesse, neben dem obligatorischem Griff nach Kugelschreiber, Brillenputztuch und Feuerzeug informierten sich zahlreiche Besucher über die Gewerkschaft. Wofür ist Gewerkschaft wichtig und was bieten wir unseren Mitgliedern wurden im Grundsatz diskutiert.

    Goldener Besuch am ver.di Stand

    Besonders gefreut haben wir uns über die Besuche der Spitzensportler der Sportfördergruppe der Bundeswehr.  Olympiasieger, Welt.- und Europameister gaben sich bei uns die Hand. So konnten wir bei netten Gesprächen die nordischen Kombinierern Eric Frenzel und Fabian Riesle, Biathletin Franziska Hildebrand, Ruderin Julia Lier, Paraolympischer Sprinter Johannes Floors und Paraolympischer Dressurreiter Stefen Zeibig begrüßen.      

    135 Jahre Mitglied in der Gewerkschaft

    Überrascht wurden wir von zwei ver.di Kollegen aus Berlin. Beide schon lange im Ruhestand brachten es zusammen auf über 135 Jahre Mitgliedschaft bei ver.di und ÖTV. Für die gegenwärtige Generation völlig fremd war der Blick in ein Beitragsheft aus dem Jahr 1962 als der Mitgliedsbeitrag im Monat 4 DM betrug und für den 1. Mai ein zusätzlicher Obolus von 10 Pfennig als Solidarbeitrag gezahlt wurde. 

    Als ein Besucher erzählte, dass er in diesem Jahr für 70 Jahre Gewerkschaftszugehörigkeit geehrt wurde, staunten sogar die am Nachbarstand vertretenen Beamten. Diese langjährige Treue ist ein Beispiel für gute Gewerkschaftsarbeit. Selbst bei aktuellen Arbeitskämpfen und Warnstreiks unterstützt uns Kollege Hans-Erwin Meier tatkräftig durch sein Engagement.

    Auch die Leitung des BMVg ließ es sich nicht nehmen, uns einen kurzen Besuch abzustatten. Parlamentarischer Staatssekretär Brauksiepe sowie der neue Stellv. Generalinspekteur Vizeadmiral Rühle kamen für ein kurzes Gespräch und ein Foto zum ver.di Stand.

    Die Veranstaltung hielt auch in diesem Jahr was sie versprach. Als ver.di waren wir im Bendlerblock nicht nur als die Interessensvertretung in der Bundeswehr vertreten, sondern repräsentierten ver.di in der Öffentlichkeit als die Dienstleistungsgewerkschaft für den Öffentlichen Dienst.

    Ein großer Dank geht an unsere ehrenamtlichen Standbetreuer Claudio Steffes-Tun, Peter Bläser, Carsten Fritz und Alexander Heß.