Informationen

    In wesentlichen Fragen ohne Ergebnis

    In wesentlichen Fragen ohne Ergebnis

    Große Erwartungen an 3. Runde am 21./22. Oktober 2014

    Unsere Tarifkommission musste ohne ein Arbeitgeberangebot aus Berlin abfahren. Die 2. Verhandlungsrunde in den Tarifverhandlungen für die Zivilbeschäftigten bei den Stationierungsstreitkräften am 30. September 2014 in Berlin blieb in den wesentlichen Fragen ohne Ergebnis. Bis zum 21./22. Oktober wird Flagge gezeigt.

    Die Arbeitgeber legten kein Angebot vor, weil sie strukturelle Probleme der Gruppenversicherung klären müssen, insbesondere die künftige Finanzierung der Pauschalsteuer.

    Klar, die Steuer auf die Gruppenversicherung muss bezahlt werden. Aber warum sollen die Beschäftigten deshalb auf ihre Lohnerhöhung warten? Die Tarifkommission hat sich auch mit der veränderten TASS-Anwendung befasst (Rentenübergang und niedrige Stundenlöhne). ver.di wird das BMF dazu unmittelbar nach der Lohnrunde zu Gesprächen auffordern.