Informationen

    Die Tarifrunde 2013 für die Zivilbeschäftigten

    Die Tarifrunde 2013 für die Zivilbeschäftigten bei den Stationierungsstreitkräften

    Die Lohnrunde für die noch etwa 20.000 Zivilbeschäftigten bei den Stationierungsstreitkräften ist nicht nur wegen der Haushaltslage – auch und insbesondere bei den Militärhaushalten der beteiligten Staaten - sehr schwierig. Die amerikanischen Verhandlungspartner stehen unter der aus ihrer Sicht zwingenden gesetzlichen Vorgabe, wiederum bis zum Jahresende 2013 keine tabellenwirksamen Lohnerhöhungen vereinbaren zu können – noch nicht einmal im Vorgriff auf 2014. Außer „Pay Freeze“ (Lohnstop) greifen nach amerikanischem Recht noch „Sequestration“ (Haushaltssperre) und „Furlough“ (unbezahlter Zwangsurlaub für Beschäftigte nach amerikanischem Recht). Die Haushaltssperre wird politisch so verstanden, dass auch die Verbesserung nennenswerter anderer Tarifleistungen ausgeschlossen sind.

    Mehr Information in der angefügten PDF
    (05/2013)