Frauen

    Ergebnisse der konstituierenden Sitzung Juni 2015

    Der neue Bundesfachbereichsfrauenvorstand - Ergebnisse der konstituierenden Sitzung Juni 2015

    Der Bundesfachbereichsfrauenvorstand des Fachbereichs Bund+Länder hat sich in seiner Sitzung im Juni 2015 konstituiert. Kollegin Sylvia Mölls, langjährige Vorsitzende, hat ihr Amt abgegeben. Zur neuen Vorsitzenden wurde Kollegin Maria Elisabeth Berner gewählt. Mit Kollegin Berner steht nun ebenfalls ein langjähriges ver.di Mitglied und seit ver.di-Gründung, Mitglied im Bundesfachbereichsfrauenvorstand, an der Spitze. Kollegin Berner engagiert sich seit Jahren neben anderen Schwerpunkten für die Umsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern. Als Vorsitzende des Bundesfachbereichsfrauenrates ist sie vom Bundesfachbereichsfrauenvorstand erneut in den Bundesfachbereichsvorstand delegiert worden. Damit ist ein inhaltlicher Austausch zur Arbeit in den Fachgruppen des Fachbereichs Bund+Länder und dem Bundesfachbereichsfrauenvorstand gesichert. Die Stellvertretung hat Eleonore Dellin übernommen. Kollegin Dellin ist neu im Gremium und seit vielen Jahren ver.di Mitglied sowie aktiv in der Frauenarbeit.

    Junge Frauen gewinnen
    Es ist  den Frauen des Vorstandes gelungen, mehr junge Frauen für die Mitarbeit im Gremium zu gewinnen. Damit verbunden ist die Hoffnung auf einen lebhaften Austausch von frauenpolitischen Aspekten in gesellschaftpolitischen Themen und eine Fo-kussierung auf Zukunftsthemen. Ziel ist es, in den kommenden Jahren geeignete junge Frauen für die Nachfolge aufzubauen.

    Aktive im Bundesfrauenrat
    Kollegin Ilona Ziesche-Grosse ist langjähriges Mitglied im Bundesfachbereichsfrauenvorstand und hat sich erneut bereit erklärt, im Bundesfrauenrat mitzuarbeiten und sich auf dieser Ebene für die frauenpolitischen Themen zu engagieren. Kollegin Eleonore Dellin ist erste Stellvertreterin.