Bund + Länder

    Corona: Aktuelles zu Entgeltberechnung und KraftfahrerTV Bund

    Corona: Aktuelles zu Entgeltberechnung und KraftfahrerTV Bund

    Das BMI hat am 23. April ein Rundschreiben veröffentlicht, in dem Klarstellungen zur Entgeltberechnung und zur Erstattung bei Freistellungen nach den Infektionsschutzregelungen erfolgen. Für die Kraftfahrer*innen des Bundes gibt es eine gute Nachricht: Sie bleiben in den Pauschalgruppen, denen sie im 1. Halbjahr 2020 zugeordnet waren.

    Das vollständige Rundschreiben kann im Downloadbereich rechts heruntergeladen werden.

    Das BMI stellt klar, dass bei einseitiger Freistellung durch den Arbeitgeber, die Zahlung des Entgelts in entsprechender Anwendung des § 21 TVöD (Annahmeverzug) weiter erfolgt.

    Bei behördlich angeordneten Quarantänemaßnahmen besteht ein Erstattungsanspruch gegen die zuständige Behörde.

    Für den Bereich des KraftfahrerTV Bund gilt, dass Fahrerinnen und Fahrer auch im zweiten Kalenderhalbjahr 2020 der Pauschalgruppe zugeordnet bleiben, der sie nach § 5 KraftfahrerTV Bund im ersten Kalenderhalbjahr 2020 zugeordnet waren. Die Grundsätze und die Verpflichtung zur Ermittlung der Monatsarbeitszeit nach § 3 Abs. 2 Satz 1 KraftfahrerTV Bund werden dadurch nicht berührt.