Gewalt gegen Beschäftigte

    Beschäftigtenbefragung läuft!

    DGB-Kampagne "Vergiss nie, hier arbeitet ein Mensch"

    Beschäftigtenbefragung läuft!

    Aufruf zur Teilnahme bis zum 30.11.2021
    Kampagnenmotiv, DGB, Gewalt, Beschäftigte DGB Kampagnenmotiv

     

    Ein großer Erfolg im Rahmen der von ver.di unterstützten DGB-Initiative „Gewalt gegen Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes“ ist eine breit angelegte Beschäftigtenbefragung, die das Bundesinnenministerium über das Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung (FÖV) in Speyer durchführen lässt. DGB und auch der dbb sind dabei als Experten eng eingebunden.

    Die Befragung „Gewalterfahrungen im öffentlichen Dienst“ richtet sich an Beschäftigte im öffentlichen Dienst, die regelmäßig Bürger*innenkontakt haben und in den folgenden Bereichen tätig sind: Berufsfeuerwehr und Rettungsdienst, Justiz, Justizvollzug, Vollstreckung (Amtsgerichte), Staatsanwaltschaft, Sozialverwaltung, Arbeitsverwaltung, Bildung, Ordnungsamt, Veterinäramt oder Bürgeramt.

    Für Beschäftigte im öffentlichen Personennahverkehr und Personenfernverkehr wird es in Kürze eine Extra-Befragung im Rahmen einer Zusatzstudie geben.

    Es geht um Gewalterfahrungen im Dienst und ihre Folgen, die Meldung von gewalttätigen Übergriffen sowie den Umgang mit Gewalt gegen Beschäftigte in den Behörden/Organisationen. Zudem werden die Befragten um eine Einschätzung von Maßnahmen zum Schutz vor Gewalt gebeten. Dabei richtet sich die Befragung ausdrücklich auch an Personen, die persönlich keine Gewalterfahrungen während Ihrer Arbeitszeit gemacht haben und nicht Zeugin oder Zeuge eines gewalttätigen Übergriffs geworden sind. Sie läuft bis zum 30. November 2021.

    Wir rufen alle ver.di-Mitglieder der betroffenen Fachbereiche und Berufsgruppen dazu auf, sich bis zum 30.11.2021 an der Befragung zu beteiligen!

    Gerne kann diese Info auch an interessierte Kolleg*innen weitergeleitet werden. Unser Ziel ist es, möglichst viele Beschäftigte zu erreichen und für die Teilnahme an der Befragung zu gewinnen. Nur dann bekommen wir die Ergbenisse, die wir brauchen und können konkrete Verbesserungen erreichen.

    Unter folgendem Link findet sich die Befragung: Beschäftigtenbefragung

    Gewaltprävention im Betrieb