Bundeswehr

    Personalrats-/JAV-Wahlen Bundeswehr 2020

    Personalrats-/JAV-Wahlen Bundeswehr 2020

    Foto Schmidt ver.di Torsten Schmidt, stv. Vorsitzender HPR BMVg

    Mit einem halben Jahr Verspätung fanden die Personalratswahlen und Wahlen zu den Jugend- und Auszubildendenvertretungen bei der Bundeswehr statt. Trotz Verschiebung spiegelte sich Corona auch in der Wahlbeteiligung und den Wahlergebnissen. ver.di konnte dennoch Erfolge in zahlreichen Dienststellen erzielen. Mit Torsten Schmidt als erstem stellvertretendem Vorsitzenden des Hauptpersonalrats beim BMVg (HPR) wird sich ver.di auch bis zu den Wahlen 2024 aktiv für die Interessen der Arbeitnehmer*innen, Beamt*innen und Soldat*innen einsetzen. Zur Vorsitzenden der Haupt-Jugend- und Auszubildenden-vertretung beim BMVg (HJAV) wurde die ver.di-Kollegin Selina Scholl gewählt. ver.di dankt allen Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen und wird in der neuen Wahlperiode vollen Einsatz für alle Beschäftigten bei der Bundeswehr zeigen.

    Unter weiterhin schwierigen Bedingungen fanden am 10. und 11. November die Personalratswahlen in der Bundeswehr statt. Der ursprüngliche Termin Ende April war wegen des ersten Lockdowns um gut ein halbes Jahr verschoben worden. Neben der Wahl im Wahllokal war die Stimm-abgabe per Briefwahl möglich. Für die Wahlvorstände war dies eine große Herausforderung, die sie aber überwiegend gut bewältigt haben. Auch dafür spricht ver.di großen Dank aus! Trotzdem war die Wahlbeteiligung in einer Reihe von Dienststellen niedriger, als bei den letzten Wahlen.

    Scholl ver.di Selina Scholl, Vorsitzende HJAV BMVg

    Trotz der problematischen Bedingungen kann ver.di Erfolge verbuchen: Zuwächse hat es insbesondere im BAAINBw und beim Kommando Sanität gegeben. Neben den guten Gesamtergebnissen in diesen Bereichen konnte bspw. im Marinearsenal in Wilhelmshaven und im Zentralinstituts des Sanitätsdienstes in München und vielen anderen Dienststellen örtlich Erfolge verbucht werden. Erstmals seit langer Zeit ging der BPR-Vorsitz beim BAAINBw mit dem Kollegen Erwin Krempchen an ver.di.

    Im HPR wurde für ver.di Torsten Schmidt als Gruppensprecher der Arbeitnehmer*innen und als erster stellvertretender Vorsitzender gewählt. Damit werden auch in der Arbeit des HPR ver.di und die ver.di-Fraktion die Interessen der Beschäftigten mit Nachdruck vertreten. Mit Selina Scholl geht der Vorsitz der HJAV beim BMVg wieder an ver.di. Die Interessen der jungen Kolleginnen und Kollegen und der Auszubildenden und Beamt*innenanwärter*innen liegen bei ihr und der ver.di-Fraktion in besten Händen.