Bundesfinanzverwaltung

    Bundesfinanzverwaltung: HPR-Info Januar 2019

    Bundesfinanzverwaltung: HPR-Info Januar 2019

    Der Hauptpersonalrat hat in seiner Sitzung vom 7. bis 9. Januar 2019, welche der stellvertretende Vorsitzende, Kollege Stefan Adamski (ver.di) leitete, über das Konzept zu den Einsatztrainingszentren (ETZ) der Zollverwaltung beraten. Dies wird für die nächsten Jahrzehnte Maßstäbe für die räumliche und örtliche Gestaltung der Sonderdienste in den waffentragenden Bereichen setzen. Hierzu fand auch eine Informationsveranstaltung durch Vertreterinnen und Vertreter des Bundesministeriums der Finanzen und der Generalzolldirektion statt. Ver.di sieht den Bau von ETZ grundsätzlich als eine sehr gute Sache an, kritisiert jedoch vor allem die extrem lange Dauer der Realisierung (früheste Fertigstellung 2027) und die nicht nachvollziehbare Festlegung der Standorte unter Benachteiligung strukturschwacher Räume. Des Weiteren sind die Wege für viele Kolleginnen und Kollegen zum ETZ viel zu weit. Man beabsichtigt auch nicht, in den ETZ Kantinen einzurichten, was auf breite Kritik gestoßen ist.

    Das Konzept ist bei Weitem noch nicht ausgereift, so dass sich ver.di auf allen Ebenen der Bundesfinanzverwaltung und im politischen Dialog für eine Nachbesserung einsetzen wird.