PR-Infos

    Bundesfinanzverwaltung: HPR-Info Januar 2021

    HPR-Infos

    Bundesfinanzverwaltung: HPR-Info Januar 2021

    ver.di-Personalrät*innen berichten

     

    Thema Arbeitsvorgang

    Gegenstand der Tarifverhandlungen im Herbst 2020 war auf Drängen der Arbeitgeberseite der sog. "Arbeitsvorgang" im TVÖD.ver.di konnte seinerzeit verhindern, dass es hierbei zu nachteiligen Änderungen in der bisherigen Tarifsituation kam, was die Arbeitgeber beabsichtigt hatten.

    Durch entsprechende arbeitsrechtliche Urteile könnte es sich bei einer Vielzahl von Arbeitsvorgängen entgegen der in der Zollverwaltung in den Tätigkeitsbeschreibungen festgelegten getrennten Tätigkeiten um einheitliche Arbeitsvorgänge handeln, welche zu einer Höhergruppierung führen können. Das BMF sah sich nun veranlasst, die Generalzolldirektion um Überprüfung der Bewertung der Arbeitsplätze und Tätigkeitsbeschreibungen der Tarifbeschäftigten der Sachgebiete G der Hauptzollämter zu bitten. Dies wird voraussichtlich bis Ende Februar/Anfang März geschehen.

    ver.di wird darauf hinwirken, dass es hier zu spürbaren Verbesserungen kommt.

    An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass von den in der Bundesfinanzverwaltung auftretenden Gewerkschaften und Berufsverbänden in den Tarifverhandlungen nur ver.di vertreten ist. Die immer wieder aufgestellte Behauptung Anderer, man sei daran beteiligt, gehört dem Reich der Fabel an.

    ver.di - Mitglieder bekommen im Übrigen jederzeit Beratung und Rechtsschutz u.a. in allen Fragen der tariflichen Eingruppierung.