Stationierungsstreitkräfte

    Kundgebung vor der amerikanischen Botschaft in Berlin

    23. Oktober 2019

    Kundgebung vor der amerikanischen Botschaft in Berlin

    Die ver.di-Bundesfachkommission Stationierungsstreitkräfte formulierte am 23.10.2019 im Rahmen einer Kundgebung vor der amerikanischen Botschaft in Berlin noch einmal klar die

    Forderungen zur Tarifrunde 2019 für den TV SSK:

    • Erhöhungen im Gesamtvolumen von 6 Prozent
    • Streichung der Stufe 1 in der Tabelle
    • Erhöhung aller Arbeiter*innenlöhne um mindestens 111,42 €
    • Mindestens 2.000 € brutto für Vollzeitarbeit
    • Entsprechende Erhöhung aller übrigen Tabellenwerte
    • Plus 100 € für alle Azubi
    • Laufzeit: 12 Monate ab 1. Oktober 2019 

    Im kurzen Austausch mit dem Bundestagsabgeordneten Uli Grötsch (SPD) wurde über die vielen freien Stellen an allen Standorten gesprochen. Es wurde deutlich: Jetzt muss eine kräftige Lohnerhöhung her! Die Streitkräfte müssen wieder ein attraktiver Arbeitgeber werden. Schluss mit der Mehrbelastung aufgrund unbesetzter Stellen! Kein Zweifel: Jetzt muss richtig Geld in die Tabellen! Kein Abkoppeln von der Lohnentwicklung! Uli Grötsch wünschte der Bundesfachkommission viel Erfolg.

    Wir erwarten am 24./25. Oktober in Berlin ein ordentliches Angebot!

    Jetzt steht niemand mehr abseits: Sei auch dabei! www.mitgliedwerden.verdi.de

    Kolleg*innen der ver.di-Bundesfachkommission Stationierungsstreitkräfte ver.di Kolleg*innen der ver.di-Bundesfachkommission Stationierungsstreitkräfte
    Im Austausch mit dem Bundestagsabgeordneten Uli Grötsch (SPD) ver.di Im Austausch mit dem Bundestagsabgeordneten Uli Grötsch (SPD)
    Die Kolleg*innen zusammen mit MdB Uli Grötsch (SPD) ver.di Die Kolleg*innen zusammen mit Bundestagsabgeordneten Uli Grötsch (SPD)